essence get picture ready review swatches first impression essence neues sortiment essence neuheiten mrsfarbulous

essence get picture ready

Wer kennt sie nicht: die perfekten Fotos auf Instagram. Und sind wir mal ganz ehrlich, wer wünscht sich keine makellose Haut? Die essene get picture ready Reihe soll es möglich machen. Das Gesicht soll damit so schön aussehen, dass wir keine extra Filter für unsere Fotos bzw. Selfies benötigen. Ob das klappt sehen wir uns gemeinsam an. In diesem Beitrag stelle ich dir die komplette Reihe noch einmal vor und im Video kannst du dir ansehen, wie ich die Produkte anwende. Und natürlich mache ich auch den Vorher / Nachher Selfie Test.

essence get picture ready review swatches first impression essence neues sortiment essence neuheiten mrsfarbulous 2
essence get picture ready review swatches first impression essence neues sortiment essence neuheiten mrsfarbulous 3
essence get picture ready review swatches first impression essence neues sortiment essence neuheiten mrsfarbulous 4

essence get picture ready !

pore refining mattifying primer ca. 3,49€

Idealerweise wird das Hautbild durch die Benutzung eines Primers „verfeinert“. Und wie es der Name bereits vermuten lässt, trägt man ihn nach der gut eingezogenen Hautpflege, aber vor der Foundation auf. Daraufhin sollen die Poren kleiner und die Haut schließlich glatter wirken. Zusätzlich soll dieser essence get picture ready Primer die Haut mattieren und für eine ebenmäßige Grundlage sorgen. Besonders in der Fotografie ist es wichtig eine matte Basis zu haben, damit es keine ungewollte glänzenden Stellen auf den Fotos gibt.

essence get picture ready pore refining mattifying primer
essence get picture ready pore refining mattifying primer 2

Obwohl essence sich mit ihren Produkten an die u 20 Generation richtet, enthält der Primer Inhaltststoffe wie Vitmin E, Provitamin B5 und Hyaluronsäure die zur optischen Glättung der Haut beitragen sollen.

essence get picture ready pore refining mattifying primer offen
essence get picture ready pore refining mattifying primer swatch swatches

Die rosa creme-gelige Textur fühlt sich auf der Haut sehr angenehm an und lässt sich leicht verteilen und einklopfen.

essence get picture ready pore refining mattifying primer swatches swatch 2

Zunächst mache ich mein Augen Make-Up immer bevor ich mein Gesicht schminke. Daraufhin kann ich nach dem Augen Make-up die Patzer und den heruntergekrümelten Lidschatten besser „ausbügeln“. Zuvor lasse ich den Primer bereits einwirken und einziehen, damit die Foundation später gut darauf haften kann. Als ich das Video gedreht habe, habe ich den Primer das erste Mal angewendet. Ausgerechnet an dem Tag war es sehr warm und schwül, trotzdem habe ich gemerkt, dass mein Gesicht, während ich mit meinen Augen beschäftigt war, nach und nach immer matter wurde, durch den zuvor aufgetragenen Primer.

essence get picture ready! Primer

mattiert länger und trocknet die Haut nicht aus

Bei manchen Primern habe ich fast ein trockenes Hautgefühl, hier fühlt sich meine Haut deutlich frischer an, obwohl sie hiermit außergewöhnlich lange und auffällig mattiert wird und bleibt. Die Poren und auch die Haut werden verfeinert und sind bestens auf die Foundation Schicht vorbereitet und seither benutze ich ausschließlich diese Make-up Basis. Es ist wirklich immer wieder schön zu sehen, wenn es gute und funktionierende Produkte in der Drogerie gibt.

essence get picture ready!

brightening concealer ca. 2,99€
essence get picture ready brightening concealer 010 20

Wenn nicht schon im Alltag, wollen wir besonders auf Fotos keine Rötungen oder starken Augenringe sehen. Dabei soll die „hochdeckende Textur“ der get picture ready Concealer für Abhilfe sorgen, welche es in zwei Nuancen gibt.

essence get picture ready brightening concealer 3
essence get picture ready brightening concealer

Sehr „praktisch“ soll der Schwämmchenapplikatior sein, mit dem man den Concealer verteilen kann. Dieser dient aber nicht dazu, die Creme einzuarbeiten. Wenn du es versuchst, wundere dich bitte nicht, wenn du plötzlich überall zu viel Concealer hast, da es dir dabei schnell passieren kann, dass zu viel davon herauskommt. Da man zum einarbeiten sowieso nicht um seine Finger, ein weiteres Schwämmchen oder einen Pinsel herumkommt, sehe ich hier keinen „praktischen“ Mehrwert.

essence get picture ready brightening concealer 2

links 10 ivory / rechts 20 nude

essence get picture ready brightening concealer 010 swatch swatches
essence get picture ready brightening concealer 20 swatch swatches 2

Die Textur der essence get picture ready concealer ist leicht, cremig und kommt relativ hell in einer rosa (010) und orange/gelben (020) Variante daher. Die Blassnäschen (Richtung weiß) werden hier leider nicht bedient und die etwas Dunkleren werden hier auch nicht glücklich. Das Video habe ich vor einigen Wochen gedreht als ich leicht, durch die Sonne, gebräunt war (in MAC Sprache: NC25 / C2) und da waren mir beide Concealer fast zu hell. Die Farben sind gleich hell und unterscheiden sich nur in den Untertönen. Diese Farbrange ist einfach viel zu klein, selbst hell und hell gemischt ergibt am Ende nur hell mit einem anderem Unterton.

essence get picture ready brightening concealer 010 20 vergleich swatches kleiner

essence get picture ready! brightening concealer

nicht nur etwas für Teenager

Abgesehen von der Farbauswahl, ist diese Concealer sehr gelungen. Er lässt sich sehr schön einarbeiten und verbindet sich ausgesprochen gut mit der Foundation und hat eine hohe Deckkraft, obwohl die Textur nicht schwer ist. Meine Befürchtung, dass dieser Concealer zu wenig Pflege für die Haut ü25 enthält war unbegründet, denn er setzt sich nicht in den Augenfältchen ab, hält lange und die Haut wirkt frisch unter den Augen. Hier hat essence einen guten Helfer gegen Augenringe und Hautunreinheiten für den kleinen Geldbeutel auf den Markt gebracht und ich hoffe, dass die Farbauswahl noch erweitert wird.

essence get picture ready!

long-lasting compact make-up ca. 3,99 €
essence get picture ready long lasting compact make up dose

Zunächst hat mich das cremige Compact Make-up etwas daran zweifeln lassen, ob ich damit zurechtkommen werde, schließlich verwende ich sonst nur flüssige Texturen. Unverzüglich nach der ersten Anwendung war ich geflasht. Erstens gelang der Auftrag sehr schnell und zweitens sehr einfach mit dem Schwämmchen.

essence get picture ready long lasting compact make up offen

Die Deckkraft lässt sich nach Wunsch schichten und aufbauen.  Die Poren werden optisch noch mehr kaschiert und die Fältchen werden glücklicherweise nicht betont. Das matte Ergebnis sieht sehr natürlich aus. Durch meine Mischhaut wundert es mich nicht, dass ich nach 3-4 h nachpudern muss.

Schöne Haut oder weißes Pudernäschen

LSF ist ein Tabu für Fotos

Wenn du weißt, dass du irgendwo hingehst wo Fotos gemacht werden, mach vorher den Foto-Test. Schminke dich mit den Produkten die du dann auch tragen möchtest und mache ein Bild mit Blitz. Wenn du kein weißes Pudernäschen auf dem Bild oder weiße Stellen hast, solltest du auf der sicheren Seite sein.

essence get picture ready long lasting compact make up offen schwämmchen

Sei auf der sicheren Seite und mach den Foto Test

verdirb dir deinen Abiball nicht

Es ist manchmal gar nicht so leicht die richtige Kosmetik für die Fotografie zu finden. Besonders wenn dabei geblitzt wird, muss man da auf Einiges achten. essence hat deswegen bewusst auf einen Lichtschutzfaktor im essence get picture ready Make Up verzichtet, damit es keine sogenannten weißen Flashbacks auf den Fotos gibt. Du kennst doch bestimmt die High Society Bildern auf denen die Promis aussehen, als hätten sie weiße Stellen im Gesicht. Die Wahrscheinlichkeit, dass deren Foundation mit Lichtschutzfaktor war ist sehr hoch. Make-Up Artists sollten das wissen und darauf achten.

Von 010 - 040

die einzelnen Nuancen
essence get picture ready long lasting compact make up
  • 010 matt ivory – hellste Nuance (sehr hell), rosa
  • 020 matt honey – neutral
  • 030 matt vanilla – Apricot/ Orange
  • 040 matt honey – dunkelste Nuance, orange fast neutral

Keine Farbe dunkelt bei mir nach.

essence get picture ready long lasting compact make up übersicht offen
essence get picture ready compact make up swatches review

Wenn du das Make-up magst und auch tagtäglich gerne tragen möchtest vergiss bitte nicht darunter eine Tagescreme mit Lichtschutzfaktor zu tragen!

essence get picture ready!

pore refining powder ca. 2,99€
essence get picture ready pore refining powder dose
essence get picture ready pore refining powder

Nach der Foundation brauchst du ein Puder, damit das Finish schön matt bleibt. Obwohl die Farbe nicht weiß, sondern fast rosa wirkt, ist es transparent und verändert nicht die Farbe des Make-Ups. Vor der ersten Anwendung war ich wirklich sehr skeptisch, aber diese fein gemahlene Textur hat mich sehr überzeugt. Auch beim nachpudern wirkt nichts zu pudrig und sieht sehr natürlich aus.  Seit ich das Puder habe, benutze ich es nur und habe mir bereits ein Backup gesichert.

essence get picture ready pore refining powder offen
essence get picture ready puder swatches review

essence get picture ready!

contouring palette ca. 3,99€

Jetzt ist es an der Zeit Dimension in dein Gesicht zu zaubern. Wenn das ganze Gesicht einfach nur eine Farbe hat, sieht es sehr schnell sehr leblos aus. Das Wunder, dass uns an dieser Stelle weiter hilft, ist das sogenannte Contouring. Durch drei unterschiedliche Farben, die an unterschiedlichen Stellen aufgetragen wird, wirkt das Gesicht nicht mehr flach.

essence get picture ready contouring palette Dose

Highlighten für den Glow

der hellste Ton

Die helle Nuance, in diese Fall matt und Vanille, betont Stellen, die wir hervorheben wollen. (Augeninnenwinkel, unter dem Augenbrauenbogen, die obere Stelle des Wangenknochens, der Nasenrücken, das Lippenherzchen, das Kinn usw.) Im Endeffekt alle Stellen können gehighlightet werden, die im Gesicht die höchsten Stellen sind. Tatsächlich mag ich relativ matte Highlighter gar nicht, da diese schnell nur pudrig wirken können. Deswegen verwende ich den Vanille Ton aus der Palette gar nicht.

Bronzer für die Frische

wärmer als die Kontourfarbe

Der Bronzer (der mittlere Ton) soll das Gesicht etwas aufwärmen und damit kann man sich etwas Frische ins Gesicht zaubern. Oft lasse ich im Alltag den Blush weg und verwende nur den Bronzer.

Konturieren für die Dimension im Gesicht

aschige matte Töne für den Schatten

Der dunklere „kühlere“ Ton soll Schatten im Gesicht simulieren und dadurch kann man sich minimal im Gesicht formulieren. An der Stelle bin ich immer vorsichtig. Denn wenn du frontal vor dem Spiegel sitzt und dir harte Konturen zauberst kann das sehr gut aussehen, wenn du aber draussen bist und dein Kopf sich bewegt und es zu gut mit der Farbe gemeint hast kannst du schnell angemalt aussehen und Menschen die sich damit gar nicht beschäftigen, weisen dich vermutlich auf Schmutz im Gesicht hin. Wenn du nur Fotos machst ist es natürlich wieder etwas Anderes. Man darf nie vergessen, dass die Kamera auch viel von den Farben „verschluckt“. Der Ton zum konturieren ist mir persönlich zu warm dafür, auch wenn er mir bei meiner Hautfarbe sehr gut steht. Ich empfehle dir da eher kühlere Töne, da ein Schatten ja auch nicht warm ist.

essence get picture ready contouring palette geschlossen
essence get picture ready contouring palette offen
essence get picture ready kontour palette swatches review

Alle drei Farben lassen sich leicht auftragen und schön ineinander verblenden, hier hast du nicht viel Arbeit.  Außerdem wird nichts fleckig, sofern du die Foundation vorher abgepudert hast.

essence get picture ready!

eyeshadow palette ca. 4,99€

In der Lidschattenpalette findest du 7 sehr neutrale Nuancen. Ich finde es sehr schade, dass es nur zwei matte Farbe (04 und 07) gibt. Besonders in der Fotografie werden matte Looks bevorzugt. Im Endeffekt ist dies einfach nur eine normale nude Palette. Die matten Töne lassen sich schön zum konturieren des Augen verwenden.

essence get picture ready eyeshadow palette dose
essence get picture ready eyeshadow palette
essence get picture ready eyeshadow palette offen
essence get picture ready eyeshadow palette farben
essence get picture ready palette swatches review
essence get picture ready eyeshadow palette farben namen
  • 01 lights on! : Weiß, Perlmutt
  • 02 selfie queen : Apricot, Perlmutt
  • 03 #picoftheday : Champagner, Perlmutt
  • 04 insta beauty : Taupe, matt
  • 05 #nofilter . Bronze, Schimmer
  • 06 mauvie-star : Taupe, Schimmer
  • 07 zoom in : Dunkelbraun, matt

essence get picture ready! Fazit

mit der richtigen Technik

Den gröbsten Glitzer hat die 05, sie ist aber trotzdem sehr schön. Natürlich ist diese Palette keine Highend Palette aber für 5 € wirst du hier nicht enttäuscht. Was man sich natürlich bewusstmachen muss, es kommt immer auf die Technik und die Pinsel an, was man aus Lidschatten zaubern kann. In meinem Video und Live Test zu dieser Reihe kannst du sehr gut sehen, was diese Palette kann.

Jetzt kommen wir zum Spannendsten: Traue ich mich ein Foto, dass nach dem schminken mit der kompletten essence get picture ready Reihe gemacht wurde, ungefiltert zu zeigen? Die Auflösung siehst du im Video.

Was hast du aus dieser Reihe? Hattest du mal ein Foto mit weißem Näschen? Traust du dich ungefilterte Bilder hochzuladen?

PR-Sample

Warum dieser Beitrag Werbung ist, erfährst du hier. Dieser Beitrag spiegelt meine persönliche Meinung wieder, welche sich beim Testen gebildet hat.

, , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
Urban Decay Naked Ultimate Basics Lidschattenpalette Tragebilder Swatches Review
Nächster Beitrag
trend IT UP Nagellack UV Powergel glossy und matt Tragebilder Swatches Review

Ähnliche Beiträge

19 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • schöne Bilder :* Mich interessiert am meisten der Concealer. Ich habe mir aber gerade die Campuflage von Catrice nachgekauft. Hast du die von Catrice auch, und wenn ja, welchen findest du besser?

    Liebe Grüße,
    Fio

    Antworten
  • Wow, hast du dir Arbeit mit dem Beitrag gemacht. wahnsinn! Ich finde deine Bilder sehr schön. Von der Eyeshadow Palette bin ich allerdings enttäuscht.

    Antworten
  • Wirklich sehr schöne Vorstellung und die Produkte hören sich wirklich klasse an und sehen toll aus.
    Ich bin sehr begeistert wie toll deine Kosmetikbilder werden, meine werden irgendwie nicht so toll. 🙁

    LG Jasmin

    Antworten
  • Wow, wirklich ein sehr ausführlicher Blogpost. Ich finde das Puder wirklich klasse. Würde mich in der Reihe sehr über einen Blush freuen.

    Antworten
  • du hast dir so viel mühe mit deinem posting gegeben! finde die reihe von essence echt gelungen und spannend und fand auch dein video dazu sehr hilfreich 🙂 ich kann mich auch noch an dein pokemon foto bei instagram erinnern XD da hat essence sich wirklich mal was tolles einfallen lassen, oder? ich mag ja solche produkte, wo man gleich die ganze reihe kaufen kann und alles zusammen passt!

    Antworten
  • Wow, du hast dir mit diesem Beitrag so unglaublich viel Mühe gegeben. Vielen Dank für die ausführliche Review! Ich finde den Namen „get picture ready“ irgendwie lustig und deine Videoumsetzungsidee sehr einfallsreich. Dein YouTube Video hatte ich nämlich vor dem Post gesehen und die Idee hat mir gut gefallen, also gerne mehr davon. Ich finde die Lidschattenpalette von essence echt schön, vor allem die Prägung. Mir würde die Pigmentierung ausreichen, aber da ich zurzeit genügend braune Lidschatten besitze, werde ich sie mir in nächster Zeit nicht kaufen. 😀 Generell sehen die Swatches der Produkte ganz gut aus und ich denke, dass mir fast alles gefallen würde. Den Concealer aus der Reihe besitze ich auch und ich mag ihn ganz gerne. Negativ finde ich allerdings den Applikator, da er mir immer so „schmutzig“ vorkommt, aber ich habe gehört, dass man ihn auch entfernen kann. Die Deckkraft ist für mich nämlich ideal – nicht zu viel und nicht zu wenig. 🙂 Für meine Bilder benutze ich eigentlich nie Filter, also ja – ich würde mich trauen, ungefilterter Bilder hochzuladen. Das einzige Problem sind meine Mitesser im Nasenbereich. Die müsste ich ein wenig abdecken und schon sieht mein Gesicht viel frischer aus. 🙂 Liebe Grüße, Anna 🙂

    Antworten
  • mega schöne Bilder! *-*
    Der Concealer hat bei mir total versagt..ich bin da wieder zu loeal gewechselt ^^

    ?

    Antworten
  • sehr cooler Beitrag! Super Bilder.
    Ich habe aus dieser Reieh den Concealer, das Puder & das Kontur-Trio. Ich mag alles davon recht gerne. Außerdem lade ich auch ungefilterte Bilder hoch, die Leute im ‚echten‘ Leben sehen mich auch ohen Filter, deshalb habe ich da kein Problem.

    Antworten
  • Toller Blogpost und tolle Bilder. Die Produkte sehen interessant aus ….

    Lg Jingeljangel_

    colorfulbeautyblog.wordpress.com

    Antworten
  • Ich stelle 90% meiner Bilder ohne Filter hoch 😀 aber dennoch sehen diese essence Produkte echt toll aus 🙂

    Liebste Grüße, Moni.
    http://www.monis-paradise.blogspot.de

    Antworten
  • Bis heute wusste ich nicht, dass Essence eine so breite Palette hat. Ich kenne den Stay matte Puder und finde den super. Müsste mir diese Produkte auch mal ansehen.

    Antworten
  • Schöne Bilder und Viedo! 🙂 Ich bearbeite meine Bilder immer, bin aber kein Fan von den vorgegebenen Filter. LG Clarissa

    Antworten
  • Liebe Christina
    Ich habe noch keine Produkte aus der Reihe. Was die Slefies betrifft… Ich hab zwei, drei Bilder ohne Makeup gepostet aber ich poste allgemein nur selten Selfies. Also… Hoch leben die Filter 🙂

    Liebe Grüsse Dana

    Antworten
  • Hi liebe Christina
    Ein echt toller und informativer Post. Ich habe noch nichts aus dieser Reihe, würde aber gerne den Primer ausprobieren.
    Ich habe auch ungeschminkte Bilder auf meinem Blog.
    Alles Liebe Lena
    http://www.sopinklicious.com

    Antworten
  • Danke für diesen ausführlichen, aufschlussreichen Bericht. Sind einige tolle Produkte dabei 🙂

    Antworten
  • Ich liebe die Reihe! Insbesondere die Cream Foundatio (nehm ich als Bronzer) und die Contour Palette! <3

    Liebe Grüsse Natalie
    bitcheslovecandy.com

    Antworten
  • Schnöne ausführliche Review ?? Ich mag die get ready Picture Produkte nur vereinzelt gern. Ich Nude Palette verwende ich im Alltag gern, da sie nicht übermäßig pigmentiert ist. Und wenn man morgens müde ist, kann man damit nicht viel falsch machen. Was die Selfies angeht, ich brauche keinen Filter & zeige mich so wie ich bin. Nur wenn das Licht nicht optimal fällt, wird nur an der Helligkeit etwas gedreht.

    Liebste Grüße an dich :*

    Sasi ?

    Antworten
  • toller Post, werd mir devinitif mal ein paar Produkte ansehen.

    Liebe Grüße,
    Eva von http://blogunteranfuehrungszeichen.blogspot.co.at/

    Antworten
  • Wow, ein sehr schöner Beitrag? Ich besitze den conxealer, das Puder und den primer aus der Reihe, jedoch sind letztere zwei noch neu und unbenutzt, aber den concealer nutze ich schon eifrig und bin auch sehr begeistert 🙂 zur Zeit trage ich meistens auch nur farblosen Puder, da ich von Natur aus von sehr reiner, nahezu „perfekten“ haut gesegnet bin und somit größtenteils nur meine Augen Schminke 🙂
    Aber bisher hatte ich wohl auf älteren Fotos schon das Glück, kein weißes näschen oder anderes zum haben 😉
    Viele liebe Grüße, elly :*

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü